FDP Mitglied werden
Drucken
PDF
Kreiswahlversammlung

Kreiswahlversammlung & a.o. Kreisparteitag

Die FDP Düsseldorf lädt ein zur Kreiswahlversammlung und zum a. o. Kreisparteitag am Samstag, 25. Juni 2016, 10.00 Uhr, in die Handwerkskammer Düsseldorf (Georg-Schulhoff-Platz 1).

Im Mittelpunkt stehen die Wahlen der Wahlkreisbewerber für die Landtags- und Bundestagswahl 2017.

Datum:
Samstag, 25. Juni 2016 um 10.00 Uhr
Ort: Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, Düsseldorf

Die Veranstaltung tagt öffentlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tagesordnung Kreiswahlversammlung:

1.    Begrüßung und geschäftsordnungsmäßige und wahlrechtliche Feststellungen
2.    Wahl der/des Versammlungsleiterin/s
3.    Wahl der/des Schriftführerin/s
4.    Wahl der Vertrauensperson und der stellv. Vertrauensperson
5.    Wahl von zwei Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern zur Abgabe der Versicherung an Eides statt
6.    Wahl der/des Leiterin/s und der Mitglieder der Zählkommission sowie der Stimmeneinsammler/innen und –auszähler/innen
7.    Wahl der Direktkandidaten/innen zur Bundestagswahl 2017 für die Wahlkreise 106 und 107
8.    Wahl der/des Wahlkreisbewerber/s/ in der FDP für die Wahlkreise 40, 41, 42 und 43

9.    Verschiedenes

Tagesordnung außerordentlicher Kreisparteitag:

1.    Begrüßung und Feststellung der Formalien
2.    Wahl des Parteitagspräsidiums
3.    Wahl der Schriftführer/-innen
4.    Wahl des Vorsitzenden der Zählkommission
5.    Wahl der Stimmeneinsammler und –auszähler
6.    Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Landeswahlversammlung  für die Landtagswahl 2017
7.    Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Landeswahlversammlung (am 20. November 2016 in Neuss) für die Reserveliste zur Bundestagswahl 2017
8.    Anträge
9.    Verschiedenes


Kreisparteitag: Wir möchten Sie vorsorglich darauf aufmerksam machen, dass Sie Ihr Stimmrecht nur wahrnehmen können, wenn Sie Ihren Jahresbeitrag bis einschließlich Juni 2016 bezahlt haben. Bitte überprüfen Sie nochmals, ob Sie Ihr Beitragskonto ausgeglichen haben. Das Stimmrecht kann nicht übertragen werden.

Kreiswahlversammlung: Stimmberechtigt für die Wahlen der Direktkandidaten und Wahlkreisbewerber sind alle Parteimitglieder, die am Tage der Kreiswahlversammlung wahlberechtigt zum Landtag NRW sind. Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Art. 116 Abs. 1 GG, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und ihren Hauptwohnsitz seit mindestens 16 Tagen in NRW in den Wahlkreisen 40, 41, 42 und 43 haben (§ 1 LWahlG). Stimmberechtigt sind somit auch Parteimitglieder, die ihren Hauptwohnsitz in den Wahlkreisen 40, 41, 42 und 43 haben, aber ihre Mitgliedschaft in einem anderen Kreisverband führen. Die Kreisverbände müssen diese Mitglieder zur Kreiswahlversammlung einladen.

Wählbarkeit zum/zur Wahlkreisbewerber/in bei TOP 8 (Landtagskandidat/in): Als Wahlkreisbewerber/in kann nur gewählt werden, wer am Tage der Landtagswahl im Mai 2017 Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, an diesem Tage das 18. Lebensjahr vollendet hat und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist. Wählbar ist jede/r Wahlberechtigte. Dies beinhaltet die Voraussetzung, den Hauptwohnsitz seit drei Monaten in NRW zu haben (§ 18 ABS 2 LWahlG).
Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort, Stadtmitte Düsseltal, Flingern-Nord, Flingern-Süd Bilk, Hafen, Hamm, Flehe, Volmerswerth, Oberbilk, Unterbilk Oberkassel, Niederkassel, Lörick, Heerdt Lohhausen, Stockum, Kaiserswerth, Kalkum, Angermund, Wittlaer Mörsenbroich, Rath, Unterrath, Lichtenbroich Grafenberg, Gerresheim, Ludenberg, Hubbelrath Lierenfeld, Eller, Vennhausen, Unterbach Wersten, Hassels, Reisholz, Itter, Himmelgeist, Holthaussen, Benrath, Urdenbach, Garath, Hellerhof